EU-Förderperiode 2014 bis 2020

Eckernförde. Foto: Carsten Bernot.

Erfolg für den Tourismus und die Bemühungen des TVSH  

Im März 2014 hat das schleswig-holsteinische Wirtschaftsministerium der EU-Kommission den Entwurf für das neue „Operationelle Programm des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (OP EFRE) in Schleswig-Holstein 2014 - 2020“ zur Genehmigung vorgelegt.  

Angemeldet sind darin u.a. Mittel

  • zur Förderung innovativer Investitionen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU),
  • für die Internationalisierung bzw. Erschließung von Auslandsmärkten,
  • zur energetischen Optimierung öffentlicher Infrastrukturen sowie 
  • zur nachhaltigen Nutzung bestehender Ressourcen (Bewahrung, Schutz, Förderung und Entwicklung des Natur- und Kulturerbes).  

Unter dieser inhaltlichen Ausrichtung wird eine Förderung touristischer Vorhaben aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) weiterhin möglich sein.  

Als bundesweit erstem Land hat die EU-Kommission Schleswig-Holstein sein Operationelles Programm genehmigt. Laut Medien-Information des Wirtschaftsministeriums vom 29. August 2014 stehen bis 2020 rund 271 Mio. Euro aus dem EFRE für Schleswig-Holstein zur Verfügung. Daneben stehen laut Aussage des Tourismusreferats Mittel aus der GRW (Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur")  zur Förderung  touristischer Infrastruktur in öffentlicher und privater Trägerschaft zur Verfügung.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Referat Tourismus, August 2014.  

Sprachrohr, Partner, Wegbegleiter

 „Der TVSH ist ein nicht wegzudenkender, schlanker Verband, der es vortrefflich versteht, die wichtigen Tourismusthemen zu erkennen, aufzunehmen und kompetent aufbereitet in die verschiedenen Ebenen zu kommunizieren. Bestes Beispiel in jüngster Vergangenheit war der über die Landesebene hinausgehende und erhörte ‚Weckruf‘ zur aktuellen EU-weiten Förderpolitik, der dazu führte, dass der für uns existenzielle Wirtschaftszweig Tourismus den Weg in den maßgeblichen Kriterienkatalog schaffte. Das ist nur ein stellvertretendes Beispiel dafür, welchen Stellenwert der Verband und seine professionelle Arbeit für den Tourismus in Schleswig-Holstein einnimmt.“

Frank Timpe, Vorstand der AmrumTouristik AöR

Hintergrund

Die EU-Kommission hat 2011 erste Eckpunkte zur EU-Förderperiode 2014 bis 2020 veröffentlicht. Danach sollen die Operationellen Programme künftig auf wenige, mit der Europa-2020-Strategie verknüpfte Förderthemen beschränkt werden.  

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) hat als erster Tourismusakteur auch auf Bundesebene umfassend zur neuen EU-Förderperiode ab 2014 Stellung genommen.  

In Schreiben an den Ministerpräsidenten und den Wirtschaftsminister des Landes Schleswig-Holstein, an die Fraktionen des Landtags, an Bundestagsabgeordnete und Europaabgeordnete aus Schleswig-Holstein und Partner auf Landes- und Bundesebene hat der TVSH bei den politischen Entscheidungsträgern und zusätzlich in den Medien auf den drohenden Wegfall von EU-Mitteln und auf die Notwendigkeit einer weiteren Förderung der touristischen Infrastruktur aus EFRE-Mitteln aufmerksam gemacht.   

Forderungen des TVSH zur Förderung von Infrastruktur

Die Landesregierung muss sich bei der Erstellung des OP EFRE dafür einsetzen, Konzeption, Zielsetzung und Handlungsfelder so anzupassen, dass größtmögliche Spielräume für eine ganzheitliche Tourismusförderung geschaffen werden. Zusätzlich muss an einer Gesamtförderstrategie für den Tourismus gearbeitet werden, in die die unterschiedlichen Förderquellen einbezogen werden, darunter ELER (Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes), EFRE (Europäischer Fonds für regionale Entwicklung), GRW (Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“) und GAK (Verbesserung der Agrarstruktur und des Küstenschutzes). Die Forderungen des TVSH:

  • Sicherstellung öffentlicher Mittel von EU, Bund und Land
  • optimale Aussteuerung der einzelnen Programme

Bisherige Aktivitäten des TVSH

Lesen Sie hier mehr über die bisherigen Aktivitäten des TVSH zur neuen EU-Förderperiode ab 2014.

Bisherige Aktivitäten des TVSH