Tourismuspolitik des Landes Schleswig-Holstein

Föhr. Föhr Tourismus GmbH, Foto: Juliane Brüggemann.

Einsatz des TVSH für eine Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Tourismuswirtschaft

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein setzt sich permanent auf verschiedenen politischen Ebenen und in allen touristisch relevanten Bereichen dafür ein, dass Schleswig-Holstein auch in Zukunft zu den beliebtesten Destinationen im Deutschlandtourismus zählt.

Um diese Ziele zu erreichen und die Interessen seiner Mitglieder an den richtigen Stellen zu platzieren, steht der TVSH in Kontakt mit der Landespolitik und Landesverwaltung, darunter Wirtschaftsminister Reinhard Meyer, Umweltminister Dr. Robert Habeck, die tourismuspolitischen Sprecher, Fraktionen im Landtag, Bundestagsabgeordnete für Schleswig-Holstein, etc.

„Wir nutzen den Tourismusverband Schleswig-Holstein als kompetenten Ansprechpartner in tourismuspolitischen Fragen. Er verfügt über ein profundes Detailwissen, mit dem er uns immer wieder wichtige Hilfestellungen gibt. Er ist eine wichtige Instanz für den Tourismus in Schleswig-Holstein!"

Katja Lauritzen, Geschäftsführerin Ostsee-Holstein-Tourismus e.V.

In diesem Kapitel erfahren Sie Wissenswertes über die Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025, das Clustermanagement Tourismus, die im Rahmen der Neuausrichtung des Tourismus 2006 entstandenen Leitprojekte sowie die neue Bäderverordnung.

Positionspapier des TVSH

Lesen Sie im Positionspapier die Forderungen des TVSH zur Legislaturperiode 2012 bis 2017.

Positionspapier des TVSH