Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein

Gute Zahlen für den echten Norden: Die Tourismuswirtschaft kann auf ein insgesamt erfreuliches Jahr 2014 zurückblicken.

Dieses Resümee zieht das 13. Sparkassen-Tourismusbarometer, das der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) und der Sparkassen- und Giroverband am 5. Mai 2015 in Kiel präsentierten.  

Save the date: Am 4. Mai 2016 findet die Präsentation der ersten Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers 2016 in der Sparkassenakademie Kiel statt.

Zudem ist die Weiterführung des Sparkassen-Tourismusbarometers für 2016 und 2017 gesichert. Am Rande der Veranstaltung unterzeichneten Sparkassen- und Giroverbands Präsident Reinhard Boll, TVSH-Vorsitzender Dr. Jörn Klimant und die dwif-Consulting GmbH, vertreten durch den geschäftsführenden Gesellschafter Dr. Mathias Feige den Vertrag über die Fortführung  des Sparkassen-Tourismusbarometers für die Jahre 2016 und 2017.  

TVSH-Vorsitzender Dr. Jörn Klimant zeichnete während der Veranstaltung das Bild eines Landes auf touristischem Wachstumskurs: „Eine Steigerung bei den Übernachtungszahlen in Betrieben ab zehn Betten und Campingplätzen um 6,2 Prozent auf 26,35 Millionen ist ein hervorragendes Ergebnis. Die Gästezahlen sind mit 6,8 Prozent sogar noch stärker gestiegen. 6,76 Millionen Menschen haben im Vorjahr in Schleswig-Holstein übernachtet, das ist ein Plus von 430.000. Ganz klar: Die Tourismusstrategie 2025 greift. Gerade die deutschen Urlauber entdecken Schleswig-Holstein neu.“  

Erfreulich sieht Klimant auch die Position Schleswig-Holsteins im Wettbewerb mit den anderen Bundesländern: „Wir haben uns im Küstenländervergleich deutlich vor Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen platzieren und damit die Trendumkehr weiter forcieren können. Die Tourismuswirtschaft im Land kann stolz darauf sein, bundesweit das beste Ergebnis aller Flächenländer erzielt zu haben“, so der TVSH-Vorsitzende.

Branchenthema 2015: Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Tourismusunternehmen

Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) spielen eine wichtige Rolle in der Entwicklung des Tourismus in Schleswig-Holstein. Deshalb muss nach Meinung der Autoren der Studie die Wettbewerbsfähigkeit touristischer KMU über ganzheitliche Ansätze gesichert und erhöht werden. Das Sparkassen-Tourismusbarometer zeigt auf, dass dabei an erster Stelle die Unternehmerkompetenz gesteigert werden muss. Häufig unterschätzten Führungskräfte und Unternehmer der KMU die Bedeutung langfristiger Planung.

Wer sich über die Tourismuswirtschaft im Urlaubsland Schleswig-Holstein informieren möchte, kann den 150-seitigen Jahresbericht 2015 des Sparkassen-Tourismusbarometers als CD-ROM zum Preis von 30 Euro zzgl. Versandkosten bestellen. Darüber hinaus bietet das „Management Summary 2015“ eine Kurzfassung des Jahresberichts. Der Download des Management Summarys steht allen touristischen Akteuren hier zur Verfügung. Das Management Summary als Printbroschüre können Sie gegen Erstattung der Portokosten per E-Mail unter info(at)tvsh.de bestellen.

Kiel. Kiel-Marketing, Foto: K. Steigueber.

Ziele des Sparkassen-Tourismusbarometers Schleswig-Holstein

Das Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein weist als Marktforschungsinstrument auf Erfolge und Misserfolge sowie auf wichtige strukturelle Veränderungen der Tourismusentwicklung in Schleswig-Holstein hin. Als kontinuierliches Monitoringinstrument ermöglicht es zeitliche, regionale und sektorale Vergleiche und erleichtert damit Entscheidungsfindungen bei Investitionen in Infrastruktur und Marketing.  

Wo immer es möglich und sinnvoll ist, nimmt das schleswig-holsteinische Sparkassen-Tourismusbarometer Bezug auf Vergleichswerte aus anderen Bundesländern, insbesondere aus den beiden anderen Küstenländern Mecklenburg-Vorpommern und Niedersachsen.  

Der Nutzen des Sparkassen-Tourismusbarometers

  • Bereitstellung aktueller tourismusrelevanter Zahlen und Daten
  • Schließung der Lücke zur amtlichen Tourismusstatistik
  • Ermöglichung fundierter zeitlicher, regionaler und sektoraler Vergleiche
  • frühzeitige Identifikation problematischer Entwicklungen
  • konkrete Handlungsempfehlungen
  • Analyse- und Frühwarnsystem
  • branchenbezogene Vergleichswerte
  • transparente und nachvollziehbare Informationen für Politik und Öffentlichkeit
  • Informationen zu aktuellen tourismusrelevanten Themen

Im April jedes Jahres werden die aktuellen Erkenntnisse aus dem Sparkassen-Tourismusbarometer in der Sparkassenakademie Schleswig-Holstein in Kiel vor großem Publikum präsentiert. Im Sommer jedes Jahres werden die Ergebnisse dann im Jahresbericht zum Sparkassen-Tourismusbarometer veröffentlicht.

Hintergrund

Der Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein und der TVSH haben das Sparkassen-Tourismusbarometer im Jahr 2002 initiiert, um gemeinsam mit den Tourismusakteuren im Land die touristische Zukunft Schleswig-Holsteins offensiv zu gestalten. Auch die Finanzierung des Sparkassen-Tourismusbarometers wird von beiden Verbänden getragen. Die wissenschaftliche Betreuung und die Durchführung liegt in den Händen des Projektbüros der dwif-Consulting GmbH in Berlin.

Sparkassen-Tourismusbarometer

Weitere Informationen zum Sparkassen-Tourismusbarometer erhalten Sie im Internet.

Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein