Qualität und Klassifizierung

Scharbeutz, Hotel Bayside. Foto: Gemeinde Scharbeutz.

Entwicklung von Service und Qualität in Schleswig-Holstein auf dem richtigen Weg

Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers 2014

  • Die Gäste legen vielfach mehr Wert auf die Bewertungen anderer Internetnutzer als auf die Klassifizierung mit Sternen oder auf andere Gütesiegel. Gütesiegel sind jedoch keineswegs überflüssig, da die Klassifizierungs- und Zertifizierungssysteme die Grundlage für eine gute Onlinereputation bilden.
  • Die Entwicklung von Service und Qualität ist in Schleswig-Holstein auf dem richtigen Weg. Allerdings besteht in vielen Bereichen vor allem in der Breite Handlungsbedarf bei der Qualitätssicherung.      
  • Wichtig ist nach wie vor eine stärkere Implementierung der vorhandenen Qualitätsinstrumente. Die Teilnahmebereitschaft schleswig-holsteinischer Akteure an Qualitätsmanagementsystemen muss daher weiter erhöht werden.     
  • Bei etlichen Klassifizierungs- und Zertifizierungssystemen liegt der Anteil Schleswig-Holsteins deutlich unter der tatsächlichen touristischen Bedeutung. Positive Ausnahmen bilden die Klassifizierung des Deutschen Tourismusverbands (DTV) und die ADAC-Campingplätze.

Quelle: Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein, Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein und Tourismusverband Schleswig-Holstein e.V., Juli 2014.  

Tourismusstrategie 2025

Auch in der Tourismusstrategie 2025 ist der Qualitätssicherung und -verbesserung als Daueraufgabe ein eigenes Handlungsfeld gewidmet. Hierbei sollen Initiativen und Maßnahmen zur Fachkräftesicherung, zur Stärkung der Unternehmerkompetenz und zur Erhöhung der Zahl barrierefreier Einrichtungen entwickelt und bestehende Aktivitäten besser vernetzt werden.

Quelle: Tourismusstrategie 2025, Ministerium für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Technologie des Landes Schleswig-Holstein, Juni 2014.  

Engagement des TVSH

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) setzt sich für Qualitätssicherung ein, um Schleswig-Holsteins gute Ausgangsposition in dem immer härteren Wettbewerb mit in- und ausländischen Destinationen in touristische Erfolge umzusetzen.  

Mit Initiativen wie der „Arbeitsmarkt- und Fachkräfteanalyse“ und dem „Designkontor Schleswig-Holstein“ versucht der TVSH, die Qualität im Urlaubsland Schleswig-Holstein zu sichern. Mit seinem Engagement im Rahmen der DTV-Klassifizierung und durch die ergänzende Zertifizierung für Reisende mit Kindern und Reisende im Rollstuhl „Kinderplus“ bzw. „Rolliplus“ tritt der TVSH als Initiator und Koordinator im Bereich der Klassifizierung und Zertifizierung auf.

Sparkassen-Tourismusbarometer

Lesen Sie mehr über die Qualität der Betriebe in dem Management Summary des Sparkassen-Tourismusbarometers Schleswig-Holstein.

Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein