Weil Schulungen und Seminare vor Ort gerade bei längeren Anreisen zeit- und kostenintensiv sind, hat die DTVS ihr Programm um digitale Angebote erweitert

mehr...

Dr erste Kurzbericht des Sparkassen-Tourismusbarometers Schleswig-Holstein für das Jahr 2019 mit dem Schwerpunktthema „Touristische Nachfrage in Schleswig-Holstein“, beinhaltet u.a. die folgenden Themen:

mehr...

Offene Grenzen, Bürokratie vereinfachen, passende Förderinstrumente schaffen Tourismus- und Reisewirtschaft formuliert Forderungen zur Europawahl

mehr...

Das Bundeskabinett hat am 30. April 2019 Eckpunkte für die nationale Tourismusstrategie verabschiedet.

mehr...

de.research.net/r/anmeldung_sh - noch bis zum 24. April 2019 anmelden

mehr...

Seit der ersten Gesetzesnovelle des Energiedienstleistungsgesetzes (EDL-G) im Jahr 2015 sind neben den großen Wirtschaftsfirmen auch die kommunalen, wirtschaftliche tätigen Unternehmen (sogenannte Nicht-KMU) verpflichtet, alle vier Jahre im Rahmen eines Energieaudits ihren Energieverbrauch überprüfen zu lassen und gegebenenfalls Energieeffizienzmaßnahmen zu ergreifen. Dieses betrifft in der Regel die meisten der im Tourismusverband organisierten Betriebe.

Zum Jahresende 2019 ist eine Erneuerung des Audits notwendig, sofern das Anfangsaudit bis zum vorgeschriebenen Termin, den 5.12.2015 umgesetzt wurde. Das dafür zuständige Bundesamt für Ausfuhr und Finanzen (BAFA) will bis zu 20% der betroffenen Unternehmen in den nächsten Jahren überprüfen und hat auch schon in der Vergangenheit Strafzahlungen bei nicht erfolgten oder verspäteten Audits verhängt.  

„Neben der Pflicht zum Audit sind meine Erfahrungen hingegen, dass es durchaus rentabel ist, das Audit bei z.B. Hafenbetrieben oder...

mehr...

Am 28. März 2019 fand der fünfte Runde Tisch Tourismuspolitik statt, zu dem der TVSH gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Wirtschaftsausschusses des Landtags, Dr. Andreas Tietze,  die tourismuspolitischen Sprecher der Landtagsfraktionen  in den Kieler Kaufmann eingeladen hatte.

Stephanie Ladwig, Vorsitzende des TVSH, stellte zunächst die aktuellen Zahlen der Saisonentwicklung in Schleswig-Holstein vor und wies in diesem Zusammenhang auf die Berichtskreiserweiterung hin, welche die Übernachtungsentwicklung im Vergleich zum Vorjahr verfälsche. Ein Korrekturfaktor sei hier erforderlich. Weiter führte sie aus, dass Mobilität und Infrastruktur im Urlaubsland Schleswig-Holstein kontinuierlich verbessert werden müssten, da eine erfolgreiche Vermarktung hiervon abhänge. Frau Dr. Bunge von der Tourismusagentur Schleswig-Holstein ergänzte, dass ein anlassorientiertes Themenmarketing auf Basis der Stärken der Marke Schleswig-Holstein Der echte Norden zum Erfolg des Tourismus im Land beitragen...

mehr...

Am Mittwoch, den 8. Mai 2019 ab 15.00 Uhr findet die Präsentation der ersten Ergebnisse des Sparkassen-Tourismusbarometers 2019 im Sparkassen-Veranstaltungszentrum in Kiel statt.

mehr...

Am Wochenende, von Freitag, 15.3. 21:00 Uhr bis Montag, 18.3., 05:00 Uhr wird auf der A7 Fahrtrichtung Flensburg in Höhe Waltershof eine Stahllamelle getauscht.

mehr...

Tag der offenen Tür am 25. März 2019

mehr...