Aktuelle Informationen zur Coronakrise

Landesverordnung, Erlass und Quarantäne-Verordnung im Internet

Kabinett verabschiedet Verordnungen: Zahlreiche Lockerungen ab 18. Mai in Schleswig-Holstein

Die Regelungen betreffen vor allem die Bereiche Gastronomie, Tourismus, Veranstaltungen, Sport und Dienstleistungen. Auch Heilverfahren im Bereich der Vorsorge-, Reha- und Kureinrichtungen werden wieder zugelassen. Die Landesverordnung ist gültig bis zum 7. Juni 2020. Die Mund-Nasen-Bedeckungsverordnung vom 24. April 2020 wurde in die neue Landesverordnung überführt und als Folge entsprechend verlängert.

Während sich die vorherigen Regelungen immer weiter in Einzelregelungen aufgliederten, wurde die jetzige Verordnung mit einem neuen und vereinfachten Ansatz erstellt: Nicht mehr Verbote mit Ausnahmen stehen im Vordergrund, sondern die Erlaubnis mit grundsätzlichen Auflagen: Dazu zählen das Abstandsgebot, Kontaktbeschränkungen und Hygieneregelungen. Neben weiterhin notwendigen klaren Beschränkungen, ist bei der Umsetzung Eigenverantwortung gefragt.

Eine weitere Lockerung betrifft ab Montag die Quarantäneregelungen für Reisende aus dem Ausland. Die vom Kabinett verabschiedete Quarantäne-Verordnung ("Landesverordnung zu Quarantänemaßnahmen für Ein- und Rückreisende zur Bekämpfung des Coronavirus des Landes Schleswig-Holstein", gültig bis 15. Juni 2020) sieht vor, dass die 14-tägige Quarantäneregelung nicht mehr für Personen gilt, die aus Staaten der Europäischen Union sowie Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz, Großbritannien und Nordirland nach Schleswig-Holstein einreisen.

Leitfaden Mindestanforderungen an Hygienekonzept der Landesregierung SH für Hotels und Gastronomie

Um die Betriebe bei der Erstellung von Hygienekonzepten zu unterstützen, hat die Landesregierung einen Leitfaden verfasst, in dem sie die Mindestanforderungen an betriebliche Hygienekonzepte zusammengestellt hat. Danach dürfen in Gaststätten unter bestimmten Voraussetzungen und Auflagen auch mehr als 50 Gäste gleichzeitig bewirtet werden.

Wie Sie mit der derzeitigen Krisensituation, ausgelöst durch das Coronavirus umgehen können und welche Hilfen Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie hier nachlesen:

FAQ zu Buchungen und Stornierungen

Beim Deutschen Tourismusverband finden Sie Antworten zu häufigen Fragen rund um die Vermietung und Stornierung von Ferienunterkünften.

Online-Webinare

Eine Möglichkeit, die Zeit während der Krise sinnvoll zu nutzen, kann auch die Fort- und Weiterbildung sein. Daher haben wir eine Übersicht von Online-Fortbildungsangeboten verschiedener Träger zusammengestellt, sowohl kostenlose als auch zahlungspflichtige, die sich u.a. mit den Themen Krisen-Management, Service, Qualität und Digitalisierung befassen.

Tourismusverband Schleswig-Holstein

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein steht in engem Kontakt mit dem Deutschen Tourismusverband und dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein, um über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben und Einfluss auf geplante Maßnahmen zu nehmen.