Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein

Das Sparkassen-Tourismusbarometer stellt sich neuen Herausforderungen und präsentiert sich 2018 neu: individueller, partizipativer, digitaler und kooperativer als bisher.

Marktüberblick geben, Praxisnutzen erhöhen und die Kommunikation mit der Branche steigern – das sind die Ziele; das Tourismusbarometer als Frühwarnsystem und Qualitätsscout im Schleswig-Holstein-Tourismus. Das Sparkassen-Tourismusbarometer trägt zur Professionalisierung und Wettbewerbsfähigkeit des Tourismus in Schleswig-Holstein bei.

Jahresbericht zum Sparkassen-Tourismusbarometer veröffentlicht

Der vom Sparkassen- und Giroverband und vom Tourismusverband Schleswig-Holstein im August 2018 veröffentlichte Jahresbericht präsentiert sich neu. Er gibt kurz und bündig einen Marktüberblick, erhöht den Praxisnutzen und steigert die Kommunikation mit der Branche. Die neuen Berechnungen zum Wirtschaftsfaktor Tourismus im Jahresbericht zum Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein belegen: Der Tourismus ist ein Milliardengeschäft. Die Ausgaben der Gäste vor Ort sorgen für einen Bruttoumsatz von 9,5 Milliarden Euro in Schleswig-Holstein. Die Übernachtungs- und Tagesgäste geben ihr Geld in den Beherbergungsbetrieben, in der Gastronomie, in der Freizeitwirtschaft oder im Einzelhandel aus. Der Beitrag zum Volkseinkommen in Schleswig-Holstein liegt mittlerweile bei 5,9 %. Umgelegt auf das durchschnittliche Volkseinkommen pro Kopf und Jahr, ergibt sich ein Äquivalent von über 168.000 Personen, die ihren Lebensunterhalt durch die touristische Nachfrage bestreiten können. Detaillierte Zahlen zum Schleswig-Holstein-Tourismus können Sie kostenlos im 60-seitigen Jahresbericht zum Sparkassen-Tourismusbarometer 2018 einsehen.

Sonderveröffentlichung Wirtschaftsfaktor Tourismus

Der Tourismus in Schleswig-Holstein ist weiter auf Rekordkurs. Die neuen Berechnungen zum Wirtschaftsfaktor Tourismus in Schleswig-Holstein belegen: Der Tourismus ist ein Milliardengeschäft für Schleswig-Holstein. Ein Bruttoumsatz von knapp 9,5 Mrd. € wurde 2017 erwirtschaftet, der Beitrag zum Volkseinkommen stieg auf 5,9 %. Insgesamt konnte Schleswig-Holstein gut 232 Millionen Aufenthaltstage im touristischen Gesamtmarkt verzeichnen. Mehr Zahlen zum Wirtschaftsfaktor Tourismus finden Sie in der Sonderveröffentlichung. Auf dieser Infografik finden Sie einen Überblick über die Zahlen in Kurzform.

Der Nutzen des Sparkassen-Tourismusbarometers

  • Aktuelle tourismusrelevante Zahlen und Daten
  • Lückenschluss zur amtlichen Tourismusstatistik
  • Fundierte zeitliche, regionale und sektorale Vergleichbarkeit
  • Frühzeitige Identifikation problematischer Entwicklungen
  • Konkrete Handlungsempfehlungen
  • Analyse- und Frühwarnsystem
  • Qualitätsscout für die Branche
  • Branchenbezogene Vergleichswerte
  • Aktuelle Trends und relevante Themen für den SH-Tourismus
  • Transparente und nachvollziehbare Informationen für Politik und Öffentlichkeit

Hintergrund

Das Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein – initiiert und finanziert vom Sparkassen- und Giroverband für Schleswig-Holstein und dem Tourismusverband Schleswig-Holstein –  liefert als Marktforschungsinstrument Hinweise auf Erfolge und Misserfolge sowie auf wichtige strukturelle Veränderungen der Tourismusentwicklung in Schleswig-Holstein. Als kontinuierliches Monitoringinstrument ermöglicht es zeitliche, regionale und sektorale Vergleiche und erleichtert damit Entscheidungsfindungen für Investitionen in Infrastruktur und Marketing.

Mit dem Sparkassen-Tourismusbarometer ist dem Tourismusverband Schleswig-Holstein und den schleswig-holsteinischen Sparkassen besonders daran gelegen, wesentliche Informationslücken der amtlichen Tourismusstatistik zu schließen und aktuelle tourismusrelevante Themen für die Tourismusakteure aufzubereiten.

Sparkassen-Tourismusbarometer

Weitere Informationen zum Sparkassen-Tourismusbarometer erhalten Sie im Internet.

Sparkassen-Tourismusbarometer Schleswig-Holstein