ADAC-Tourismuspreis Schleswig-Holstein

Ab sofort können sich Orte, Regionen, Einrichtungen und Organisationen bewerben: Auf dem Tourismustag Schleswig-Holstein am 21.11.2018 lobte der Geschäftsführer des ADAC Schleswig-Holstein, Stefan Schwarz, den ADAC-Tourismuspreis Schleswig-Holstein 2019 aus.

„Im Gegensatz zur Auslobung von vor zwei Jahren haben wir einige kleinere Änderungen vorgenommen“, erläutert Schwarz. „Alle Bewerber müssen sich mit einem kurzen Film präsentieren, damit das Besondere für die Jury auch visuell erlebbar wird.“ Das könne jedoch ein mit Bordmitteln entstandener Film sein, niemand müsse Geld in die Hand nehmen und etwa eine Agentur beauftragen. Mit dem ADAC-Tourismuspreis werden Projekte ausgezeichnet, die innovativ, qualitativ hochwertig, wirtschaftlich und nachhaltig sind sowie einen Bezug zur Landestourismusstrategie haben und somit für alle Tourismusakteure im Norden Vorbildcharakter haben. Zum fünften Mal verleihen die Tourismus-Agentur (TA.SH) und der Tourismusverband Schleswig-Holstein (TVSH) den Preis, seit 2012 ist der ADAC Schleswig-Holstein dabei. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 30. April 2019.

Die Schirmherrschaft hat auch für 2019 der für Tourismus zuständige Minister Bernd Buchholz übernommen. „Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftsfaktoren in unserem Land. Mithilfe der Tourismusstrategie 2025 definieren wir Ziele und Maßnahmen, um ihn im Land mit Weitblick zu entwickeln. Wir wollen neue Ideen, denn die bedeuten neue Gäste. Nur so können wir am Markt bestehen“, sagte der Minister anlässlich der Auslobung des Preises.

„Innovationskraft ist der Schlüssel zu langfristigen Erfolgen - die Tourismuswirtschaft in Schleswig-Holstein hat viel Potenzial und kann hier besondere Akzente setzen“, ergänzt der TVSH-Vorsitzende Frank Behrens.

Die Preisträger, die von einer unabhängigen Jury bestimmt werden, erhalten Marketing- und Servicepakete im Gesamtwert von 35.000 Euro. Mit dem Werbevermarkter Ströer sitzt in diesem Jahr ein neuer Partner erstmals mit im Boot. Die IHK Schleswig-Holstein, die Fachhochschule Westküste in Heide und die DEHOGA sind weitere kompetente Partner des Preises. Das werte ihn zusätzlich auf, so Schwarz.

„Im Schleswig-Holstein-Tourismus wollen wir uns stetig weiterentwickeln – und dafür von den Besten lernen. Mit dem ADAC-Tourismuspreis zollen wir Vorbildprojekten aus dem Land unsere Anerkennung und verschaffen ihnen die Aufmerksamkeit, die sie und ihre Ideen verdienen“, fasst Dr. Bettina Bunge, Geschäftsführerin der TA.SH, die Intention des Preises zusammen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.sh-tourismuspreis.de.

Den Auslobungsflyer finden Sie hier.

Video