Finanzierung

Eckernförde. Foto: Eckernförde Touristik und Marketing GmbH.

Nachhaltige Sicherung der Finanzierung touristischer Aufgaben

Tourismus ist als eine der wenigen Wachstumsbranchen im Land angemessen zu fördern. Hierzu ist neben der Bereitstellung öffentlicher Mittel zur Förderung der touristischen Infrastruktur auch die Erhaltung der einzelbetrieblichen Förderung und die Förderung von Sonderprojekten in den Bereichen Qualität, Innovation und Netzwerkbildung erforderlich.  

Die Unterstützung der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) und der touristischen Marketingorganisationen (TMO) ist in der Höhe aus 2019 (3,2 Mio. Euro für die TA.SH) aufrechtzuerhalten und durch eine mittelfristige Perspektive mit Planungssicherheit zu versehen.  

Künftige Aufgaben

  • Optimierung der Fremdenverkehrsabgabe („Tourismusabgabe“)
  • Verhinderung der Einführung der sogenannten „Bettensteuer“ 
  • Erschließung von Möglichkeiten zur Erhöhung der Wertschöpfung und der Wirtschaftlichkeit
  • Umsetzungsmanagement für das Tourismuskonzept, insbesondere Bildung von Lokalen Tourismus-Organisationen (LTO) und Optimierung der touristischen Infrastruktur
  • Analyse und gegebenenfalls Kritik der touristischen Aufgaben auf den einzelnen Ebenen (TA.SH, TMO, LTO)
  • Sicherung der Förderung der Tourismusinfrastruktur in der EU-Förderperiode ab 2021

Übersicht der Abgaben

Hier finden Sie eine Übersicht der Unterschiede zwischen der Tourismusabgabe, der Fremdenverkehrsabgabe, der Kurabgabe, der "Bettensteuer" und der Zweitwohnungssteuer.

Vergleich der Abgaben in Schleswig-Holstein