Die Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025 formuliert die Ziele und Handlungsfelder, die in den nächsten Jahren in Schleswig-Holstein im Fokus stehen werden, um die Tourismuswirtschaft noch wettbewerbsfähiger zu machen.

Sie wurde unter intensiver Einbindung der Akteure des Schleswig-Holstein-Tourismus und von Vertretern der verschiedenen Ministerin erarbeitet.

Der Weg zur Tourismusstrategie

Ausgehend von den Ergebnissen des Tourismus-Politbarometers und des Sparkassen-Tourismusbarometers hat der TVSH die Landesregierung immer wieder darauf hingewiesen, wie wichtig eine zeitnahe Erstellung der neuen Tourismusstrategie auf der Grundlage der Evaluierung „Neuausrichtung des Tourismus in Schleswig-Holstein“ des Deutschen Wirtschaftswissenschaftlichen Instituts für Fremdenverkehr (dwif) vom November 2012 und eine anschließende Nachjustierung der Strategie für das Land ist.  

Wirtschaftsminister Meyer hat 2013 den Prozess zur Erstellung der Strategie unter Einbindung des Steuerungskreises und der zentralen Tourismusakteure im Land forciert. Um den Prozess zu begleiten, zu moderieren und zu managen, wurde das dwif als externer Gutachter beauftragt. Die Rahmenbedingungen der Strategie wurden bis Ende 2013 mit dem Ziel formuliert, die Strategie ab 2014 umzusetzen. Wichtige Prämisse war dabei die Beteiligung aller Tourismusakteure, um der Tourismusbranche mit einer konsequenten und zielgerichteten Umsetzung der Strategie im Schulterschluss neuen Schub zu geben.

Hintergrund: Strategische Neuausrichtung 2006

In den Jahren seit der Neuausrichtung des Tourismus Ende 2006 hat die schleswig-holsteinische Landesregierung in neun hierfür eingerichteten Leitprojekten viele Maßnahmen umgesetzt. Ziel war und ist es, den Tourismus in Schleswig-Holstein noch attraktiver und moderner zu gestalten, den Qualitätsstandard stetig zu verbessern und die Arbeitsplätze der rund 170.000 Beschäftigten der Branche zu sichern und ihre Zahl zu erhöhen. Zu diesem Zweck wurden Strategie, Marketing und Förderpolitik des Landes grundlegend neu formiert.  

Für die Umsetzung der strategischen Neuausrichtung 2006 wurde ein Handlungskonzept entwickelt, in das die neun Leitprojekte eingebunden sind.  

Der TVSH war Initiator und Mitauftraggeber der dem Handlungskonzept zugrunde liegenden Studie und seit Beginn der Neuausrichtung über die Mitgliedschaft im Steuerungskreis auch aktiv am Umsetzungsprozess beteiligt. Außerdem hat der Verband an dem Leitprojekt „Designkontor Schleswig-Holstein“ sowie an zwei weiteren Leitprojekten – „Optimierung der touristischen Infrastruktur“ und „Optimierung der lokalen Strukturen“ – mitgewirkt.

Clustermanagement Tourismus

Im Juli 2014 hatte das Umsetzungsmanagement seine Arbeit aufgenommen. Dies war immer eine der wichtigsten Forderungen des TVSH, um zu gewährleisten, dass die strategischen Grundsätze bis auf die Ebene der Leistungsträger heruntergebrochen werden.

Seit Juli 2015 begleitet das bei der WTSH als zentrale Wirtschaftsförderungsgesellschaft angesiedelte Clustermanagement „Tourismus-Cluster Schleswig-Holstein“ in Zusammenarbeit mit dem Land und anderen Tourismusakteuren die dauerhafte Umsetzungsbegleitung der Tourismusstrategie.

Das Clustermanagement Tourismus ist mit eigenen Personalkapazitäten und Budget ausgestattet. Es wird zu 75 % vom Wirtschaftsministerium des Landes Schleswig-Holstein gefördert und von Partnern aus der schleswig-holsteinischen Tourismuswirtschaft kofinanziert, darunter der TVSH.

„Ich freue mich sehr, dass der TVSH die Arbeit des Clustermanagements Tourismus unterstützt und sich aktiv in die weitere Umsetzung der Tourismusstrategie SH 2025 einbringt. Nur wenn alle Tourismusakteure des Landes an einem Strang ziehen, werden wir die Ziele der Tourismusstrategie erreichen und damit die Grundlage für eine nachhaltige, positive Wachstumsentwicklung der SH-Tourismuswirtschaft schaffen.“ (Dr. Carola May, Leiterin Clustermanagement Tourismus)

Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025

 Lesen Sie hier die Langfassung der Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025.

Tourismusstrategie Schleswig-Holstein 2025