Zahlen, Daten, Fakten

Touristische Marktsegmente - weit mehr als gewerbliche Betriebe

Der Tourismus in Schleswig-Holstein steht für knapp 230 Millionen Aufenthaltstage pro Jahr, von denen – nach aktuellen Erhebungen aus dem dwif-Tagesreisenmonitor –über 140 Millionen auf Tagesgäste zurückgehen. Der Übernachtungstourismus umfasst zudem nicht nurdie Übernachtung ab 10 Schlafgelegenheiten, die in der amtlichen Tourismusstatistik erfasst werden. Denn zum touristischen Gesamtmarkt zählen neben den 31,7 Millionen Übernachtungen in den gewerblichen Betrieben (ohne Camping) auch Verwandten-/Bekanntenbesuche, Touristik-und Dauercamping und Reisemobilisten sowie Privatvermieter, Freizeitwohnsitze und Sharing-Angebote. Zusammen sind das 87,7 Millionen Übernachtungen.

Ein Modellprojekt des Sparkassen-Tourismusbarometers Schleswig-Holstein soll künftig mehr Transparenz in die touristische Zahlenwelt bringen. Zusammen mit 10 Modellkommunen, die für rund 40 % der Gesamtnachfrage stehen, werden seit 2019 monatlich die Daten aus der Meldescheinstatistik ausgewertet und mit diversen weiteren Informationen wie Ferienzeiten, Wetterentwicklungen oder Wirtschaftsdaten in Beziehung gesetzt.

„Durch eine solch intensive Datenauswertung erwarten wir für die Modellkommunen bessere Erkenntnisse beispielsweise dazu, wie sich die laufende Tourismussaison entwickeln wird. Dies soll den touristischen Akteuren zusätzliche Chancen bieten, kurzfristig auf Marktentwicklungen reagieren zu können und eine belastbare Grundlage für die Einschätzung der eigenen Situation im Wettbewerbsvergleich zu bekommen.“ (Stephanie Ladwig, Vorsitzende TVSH)