Aktuelle Informationen zur Energiekrise

Die stark gestiegenen Energiepreise machen derzeit vor keiner Wirtschaftsbranche halt. Auch der Tourismus in Schleswig-Holstein ist davon betroffen und sucht nach Lösungen.

Der Tourismusverband Schleswig-Holstein steht in engem Kontakt mit dem Deutschen Tourismusverband und dem Wirtschaftsministerium Schleswig-Holstein, um über aktuelle Entwicklungen informiert zu bleiben und Einfluss auf geplante Maßnahmen zu nehmen.

Die Mitglieder des TVSH erhalten aktuelle und exklusive Information über die Energie-Rundschreiben des Tourismusverbands.

NEUIGKEITEN

Die Bundesregierung hat Gesetzentwürfe für die Strom- und Gaspreisbremse beschlossen. Privathaushalte und Unternehmen sollen dadurch von den stark gestiegenen Energiekosten entlastet werden. Die Preisbremse soll zum 1. März 2023 kommen, dann aber rückwirkend ab dem 1. Januar 2023 gelten. >>> Gas- und Strompreisbremse

Bundestag und Bundesrat haben der Gesetzesänderung zugestimmt, wonach Kundinnen und Kunden der Dezember-Abschlag für Gas und Fernwärme erlassen wird. Dies gilt auch für kleine und mittelständische Unternehmen, die über Standardlastprofile abgerechnet werden und weniger als 1,5 Millionen Kilowattstunden Gas im Jahr verbrauchen >>> Soforthilfe

Besprechung des Bundeskanzlers mit den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder am 2. November 2022 zur Bewältigung der gestiegenen Energiekosten >>> Beschluss

Kabinett billigt Änderungen am Insolvenzrecht: Um zu verhindern, dass gesunde Unternehmen Insolvenzantrag stellen müssen, weil die Energie- und Rohstoffpreise derzeit schwer zu kalkulieren sind, hat die Bundesregierung insolvenzrechtliche Änderungen auf den Weg gebracht. Der Bundesrat hat das Gesetz jetzt gebilligt. >>> Insolvenzrecht

Finanzielle Unterstützung

Termine/Seminare

IHK Schleswig-Holstein: Webinar „Preis- und Leistungsveränderungen in Zeiten der Krise“ am Mittwoch, 7. Dezember 2022, 14 – 15:30 Uhr

Die Referentin, Anja Smettan-Öztürk, Rechtsanwaltskanzlei Smettan-Öztürk, Berlin, informiert in diesem kostenfreien Webinar über die folgenden Themen:

  • Grundsätze und Voraussetzungen von Preisänderungen in der Touristik und speziell bei der Pauschalreise
  • Berechnung und Fristen
  • Geringfügige und erhebliche Leistungsänderungen
  • Rücktrittsrechte des Kunden
  • Praktische Arbeitshilfen, Mustertexte
  • Stornokosten und die Frage deren Angemessenheit

Anmeldung per E-Mail: stefani.jacobsen@flensburg.ihk.de oder telefonisch: 0461/806-432.

IHK-Webinar „Kostenmanagement und Fördermöglichkeiten für das Gastgewerbe in Krisenzeiten“ Montag, 12. Dezember 2022, 14 – 15:45 Uh, digital

14 Uhr Begrüßung IHK Schleswig-Holstein

14:05 Uhr Kostenmanagement im Gastgewerbe in Krisenzeiten Robert Cordes, Cordes Rieger Consulting GmbH

14:35 Uhr Wie halte ich Mitarbeiter? Fördermöglichkeiten für die Qualifizierung von Beschäftigten Ellen Finke, Bereichsleiterin Arbeitsmarkt, Agentur für Arbeit Flensburg

15:05 Uhr Mit Teilqualifikation zum Abschluss - Qualifizierungsprogramm für die Hotellerie und Gastronomie Bente Jacobsen, IHK Flensburg

15:25 Uhr Austausch

ca. 15:45 Uhr Ende Anmeldung

Anmeldung per E-Mail: stefani.jacobsen@flensburg.ihk.de oder telefonisch: 0461/806-432.

Energie sparen

Weitere Hilfestellungen

Wie Sie mit der derzeitigen Krisensituation umgehen können und welche Hilfen Ihnen zur Verfügung stehen, können Sie hier nachlesen:

Der TVSH: Ihr Sprachrohr!

Sie wollen Ihre Interessen vom TVSH vertreten lassen?

Sprechen Sie uns an.